Austern

Schon seit der Steinzeit gehört die Auster zu den menschlichen Nahrungsquellen. Austern sind jedoch in Europa heutzutage relativ selten und frische Austern gelten daher als kostspielige Delikatesse, die in vielen Restaurants angeboten wird. Ebenso wie andere Muschelarten gelten frische Austern als sehr schmackhaft und dabei gesund und kalorienarm. Anders als andere Speisemuscheln werden Austern meist nicht gegart, sondern roh geschlürft. Umso mehr ist beim Einkauf der Austern auf absolute Frische zu achten.

Austern müssen bei ihrem Verzehr noch leben und sollten nicht im Wasser gelagert sein, da sie sich ansonsten gegenseitig infizieren können. In Restaurants gibt es leider ab und zu die Praxis, die Austern in einem Aquarium zu lagern. Der Verzehr von Austern in diesen Restaurants sei nicht empfohlen, da er zu Vergiftungen führen kann.

Zum Öffnen frischer Austern benötigen Sie ein besonderes Austernmesser. Mit dem muss zum einen die Schale aufgestemmt werden, zum zweiten der Schließmuskel der Auster durchtrennt werden. Dann kann die Auster aus der Schale herausgeschlürft werden. In Feinkost-Restaurants werden frische Austern oft auf Platten mit verschiedenen anderen Meeresfrüchten serviert. Es empfiehlt sich, in diesem Fall die Austern als erste zu essen, da ihr Geschmack am feinsten ist und dieser ansonsten von den anderen überlagert werden würde.

© Copyright www.cn-seafood.com